Heilzeremonien

Eröffnung

Eine Zeremonie beginnt immer mit dem eröffnen eines heiligen Raumes. Wir verlassen unser Alltagsbewusstsein, reinigen unser Energiesystem und treten über Meditation in eine tiefe Verbundenheit und Präsenz und formulieren unsere Absicht für die Zeremonie.

 

Die Kraft der Intension

Das was einer Zeremonie Kraft verleiht ist deine Intension. Da wir alle dem freien Willen unterstellt sind haben wir jederzeit die Wahl welchen Weg wir einschlagen möchten, und wir werden bekommen worum wir bitten. Deine Intension ist dein Wunsch zur Veränderung und entstammt einer tiefen Sehnsucht deiner Seele. Indem du dich für deine Träume entscheidest räumst du den Weg frei. Blockaden welche dir im Weg stehen können so ans Tageslicht kommen und beseitigt werden.

 

Die Heilpflanzen als unsere Helfer und Begleiter

Cacao ist eine schamanische Heilpflanze, die seit Jahrtausenden in Zeremonien genutzt wird, um sich mit der eigenen Göttlichkeit und der inneren Weisheit zu verbinden. Ihre herzöffnende Wirkung hilft den eigenen Weg zu erkennen und sich von alten Konditionierungen zu lösen.

Rapé wird in indigenen Stämmen angewandt um Reinigungsprozesse zu fördern und festsitzende Energien zu lösen. Die Basis ist Tabak vermischt mit anderen Pflanzen. Es wird durch ein Bambusrohr in die Nase gepustet und hilft festgefahrene Denkmuster aufzulösen und den Energiekörper zu reinigen. Es erdet und öffnet zugleich die oberen Chakren, was zu geistiger Klarheit verhilft.

Sei dir bewusst, dass es sich um heilige Pflanzen handelt welche uns als Geschenk von Mutter Erde überbracht werden für unserer inneren Heilung. 

 

Die Zeremonie

In der Zeremonie unterstellen wir uns komplett dem göttlichen Willen und lassen unsere Wünsche los. 

Es werden Lieder gesungen welche die Spirits der Pflanzen und die göttlichen Heilenergie in unseren Kreis einladen. Ausserdem helfen Instrumente wie z.B die schamanische Trommel, unserer Absicht Kraft zu verleihen.
Jede Form von Klang ist eine Ehrung an die Schöpfung und bringt Kraft in die Zeremonie, deshalb bist auch du herzlich eingeladen dich einzubringen wenn du das möchtest. Es gibt kein Richtig oder Falsch, denn manchmal sind es genau die schrägsten Töne, welche in uns etwas auslösen und befreien können. Wir halten stets unseren inneren Beobachter präsent und beobachten welche Gefühle, Bilder, Emotionen in uns aufkommen - denn alles hat etwas mit uns selber zu tun.

 

Abschluss

Am Ende der Zeremonie, hast du Raum deine Erfahrungen und Gefühle zu teilen, wenn du das möchtest. Dies kann nochmal viel innere Klarheit und Erkenntnis schaffen. Sei dir bewusst, dass du mit deiner Intension und der Zeremonie einen Samen zur Veränderung gesetzt hast und somit nun ein Prozess eingeleitet wird. Je nach Thema kann dir das Leben in den darauffolgenden Tagen die ein oder andere Prüfung senden. So oder so werden sich gewisse Energien verschieben und anpassen. Sei also achtsam mit dir selber

Angebot

Es finden regelmässig Zeremonien zum Vollmond statt.
Infos dazu findest du hier.

 

Ich gestalte auch gerne deine ganz persönliche Zeremonie.
Kontaktiere mich dafür mit deinen Wünschen.