⟣⟐♡Vollmond~Cacao~Zeremonie im Feld der Pferde♡⟣⟐

An alle Krieger des Lichts,

 

Lasst uns zusammenkommen. Lasst uns gemeinsam einen heiligen Raum kreieren. Einen Raum in dem wir all den alten Schmerz hinter uns lassen und unsere Herzen heilen dürfen. Lasst uns erinnern wer wir in Wahrheit sind und immer waren. 

 

Cacao ist eine schamanische Heilpflanze, die seit Jahrtausenden in Zeremonien genutzt wird, um sich mit der eigenen Göttlichkeit und der inneren Weisheit zu verbinden. Ihre herzöffnende Wirkung hilft den eigenen Weg zu erkennen und sich von alten Konditionierungen zu lösen. Die Kraft des Vollmondes unterstützt diesen Prozess noch um ein Vielfaches.

 

Rapé wird in indigenen Stämmen angewandt um Reinigungsprozesse zu fördern und festsitzende Energien zu lösen. Die Basis ist meist Tabak, vermischt mit anderen Pflanzen. Es wird durch ein Bambusrohr in die Nase gepustet und hilft festgefahrene Denkmuster aufzulösen und den Energiekörper zu reinigen. Es erdet und öffnet zugleich die oberen Chakren, was zu geistiger Klarheit verhilft.

 

 

⟣⟐ Inhalt ⟣⟐

♡Erdungsmeditation und Reinigungsräucherung

♡Intensionssuche in der Begegnung mit den Pferden (mit Unterstützung von Alexandra Wyder, ashva.ch)

♡Cacao - die Medizin des Herzens

♡Heilzeremonie mit schamanischer Trommel und Heilliedern sowie anderen Instrumenten. Alle sind eingeladen sich einzubringen, bring also dein Instrument mit.

♡ optionale Einnahme von Rapé

♡Sharing Circle

 

⟣⟐ Ort ⟣⟐

Am Wohlensee.

 

⟣⟐ Mitbringen ⟣⟐

Dem Wetter angepasste Kleidung, Taschenlampe, Trinkflasche, Tagebuch, Instrumente, Lieder und sonstige persönlichen Utensilien.

 

⟣⟐ WICHTIG ⟣⟐

Kakao wird bei schwangeren Frauen oder bei Einnahme von Antidepressiva nicht empfohlen
Es empfiehlt sich auf Kaffee und Alkohol min. am gleichen Tag und am Vorabend zu verzichten und allenfalls zu fasten oder nur ein leichtes Mittagessen zu sich zu nehmen um die Wirkung des Kakaos zu verstärken.

 

⟣⟐ Energieausgleich ⟣⟐

66 CHF - bitte vor Beginn in Bar begleichen.

 

Nächste Zeremonie am Donnerstag, 1. Oktober ab 18.00 Uhr.
Weitere Infos nach Anmeldung.